Sie befinden sich hier:
  1. Jugendrotkreuz Frankfurt
  2. Bildung

Fachausbildung Sanitätsdienst

Dauer und Ablauf

Bild: DRK KV Gelsenkirchen

Wenn Du einen Erste-Hilfe-Kurs besucht, erste Erfahrungen z.B. im Schulsanitätsdienst gesammelt und an einem Rotkreuz-Einführungsseminar teilgenommen hast, dann kannst Du an der Fachausbildung Sanitätsdienst teilnehmen. Sie besteht aus den folgenden zwei Elementen:

  1. Helfergrundausbildung Erweiterte Erste Hilfe
    (HGA EH, ein Tag, ohne Prüfung)
  2. Fachausbildung Sanitätsdienst
    (drei Wochenenden mit Abschlussprüfung)

Das Rotkreuz-Einführungsseminar kann - in vorab genehmigten Ausnahmefällen - nachgeholt werden. Es wird bis dahin keine erfolgreiche Teilnahme der Sanitätsausbildung bescheinigt, und die Ausbildung gilt als nicht absolviert. 

Themen

Reanimation mit AED (Bild: Felicya Roth / DRK)

Zu den spannenden und anspruchsvollen Inhalten gehören:

  • Bewusstloser Patient und Herzkreislaufstillstand, inkl. Kinder- und Säuglingsreanimation sowie Anwendung von AED und Larynx-Tubus
  • Atemstörungen und Herzkreislaufstörungen, inkl. erweiterter Maßnahmen wie Pulskontrolle und Blutdruckmessung
  • Verletzungen aller Art, bis hin zu Schädel-Hirn-Trauma, Thoraxtrauma und Polytrauma, inkl. Rettung und Transport mit verschiedenen Tragen und Vakuummatratze
  • Internistische Notfälle, z.B. Erkrankungen der Bauchorgane, anaphylaktischer Schock und Schlaganfall
  • Persönliche Schutzausrüstung, Hygiene, Rechtsfragen

Im Laufe der Jahre habe viele Jugendrotkreuzler, auch aus dem Schulsanitätsdienst, an dieser Ausbildung teilgenommen und dabei viel für sich mitgenommen. Wir ermöglichen Dir auch ein Hereinschnuppern in den "großen" Sanitätsdienst, wenn Du daran Interesse hast.

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK