Sie befinden sich hier:
  1. Jugendrotkreuz Frankfurt
  2. Rückblick

JRK im Einsatz bei Funkfahrübung am 26. April 2019

Schnitzeljagd durch Frankfurt

Bild: Silke Fett / DRK KAB Frankfurt

Bei der Funkfahrübung der IuK-Gruppe (IuK = Information und Kommunikation) der Feuerwehr Frankfurt wirkten drei Jugendrotkreuzler aus unseren Ortsgruppen aktiv mit. Sie beschäftigten sich mit den Koordinaten, nach denen sich im Katastrophenschutz räumlich orientiert wird. Die Funksprüche werteten sie danach aus, dokumentierten sie, suchten die Orte auf den Karten und navigierten dorthin. Vor Ort gab es dann kleine Aufgaben zu lösen, die ebenfalls per Funk mitgeteilt wurden. Auch das übernahmen die JRKler.

Unterwegs in Frankfurt

Bild: Silke Fett / DRK KAB Frankfurt

Im Kommandowagen des Kreisauskunftsbüros Frankfurt (Suchdienst) ging es durch die Stadtteile Innenstadt, Seckbach, Bergen-Enkheim, Kalbach-Riedberg und Ginnheim. Unterwegs trafen wir auch immer wieder unere Kollegen der DRK-Kradstaffel. Am Schluss gab es noch eine Besprechung mit der IuK-Gruppe, und dann ging es für alle mit schönen Eindrücken heim.

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK